Akademische Arbeit in Englisch – Die Angst überwinden!


Akademische Arbeit in EnglischIst es eine große Herausforderung seine akademische Arbeit in Englisch zu schreiben? Wenn dein Professor dir eröffnet, dass er es schön fände, wenn du in englischer Sprache schreibst, dann solltest du zumindest darüber nachdenken. Es erhöht den Schwierigkeitsgrad, was wiederum in deine Benotung positiv einfließen wird. Zudem wird ein völlig neues Bewusstsein für diese Aufgabe geschaffen, welche dir zukünftig nutzen kann. Wenn du aber früher schon bei den englischen Arbeiten in Angstzustände ausgebrochen bist, gilt es zunächst deine inneren Zweifel zu beseitigen.

Akademische Arbeit in Englisch verfassen? Tipps und Tricks zum Besiegen der Angst!

Angst vor dem Schreiben der akademischen Arbeit in Englisch zu haben ist völlig normal. Du stellst deine eigenen Kompetenzen mit folgenden Fragen in Zweifel.

  • Kann ich mich in Englisch genauso gut ausdrücken, wie in Deutsch?
  • Verwechsle ich Vokabeln und kann ich einen richtigen Satzbau garantieren?
  • Reicht die Zeit überhaupt aus, wenn alles auf Englisch geschrieben werden muss?
  • Warum sollte ich meine letzte Studienaufgabe schwieriger wählen als meine Kommilitonen?

Generell musst du deine akademische Arbeit natürlich nicht in Englisch verfassen. Aber wenn der Professor dich für diese Aufgabe geeignet hält, ist es sicherlich eine Überlegung wert. Vielleicht hast du auch schon zugesagt. Nachfolgend daher einige Tipps, wie die Angst vor dem Schreiben der akademischen Arbeit in Englisch besiegt werden kann.

  • Einen Testlauf starten: Mit Erlaubnis der Professors kann ein Probeabschnitt der akademischen Arbeit in Englisch geschrieben werden. Wenn es nicht zur gleichen Thematik erlaubt ist, sollte für die Probe ein ähnliches Projekt gewählt werden. Wichtig ist, dass dieser Test nicht von der eigentlichen Zeit abgerechnet wird.
  • Englische Literatur verwenden: Auch bei einer akademischen Arbeit in Englisch ist ein Plagiat nicht erlaubt. Wenn du jedoch viel englische Lektüre benutzt, so bekommst du ein Gefühl für die Sprache und die notwendigen Vokabeln brauchen meist gar nicht nachgeschlagen zu werden.
  • Von anderen lernen: Häufig können akademische Arbeiten ehemaliger Studenten an der Universität eingesehen werden. Es hilft sich diese durchzulesen. Wenn du am Ende sagen kannst, so gut bin ich auch, dann ist schon viel erreicht. Aber den Kopf nicht hängen lassen, wenn die eigene Qualität nicht an das Gelesene heranreicht. Vieles kommt auch erst bei der eigenen Arbeit.
  • Korrekturlesen lassen: Wer niemanden hat, der absolut sicher in der englischen Sprache ist, der sollte sich einen Anbieter suchen, der das Korrekturlesen übernimmt. Damit wird der Fallstrick Rechtschreibung und Satzbau zum großen Teil aus dem Weg geräumt.

Die Arbeit auf Englisch vorzuschreiben ist meist keine Alternative, weil die notwendige Zeit dafür fehlt. Auch der vorherige Aufenthalt im englischsprachigen Ausland ist keine Grundvoraussetzung dafür, dass du deine akademische Arbeit in Englisch verfasst.

Vorteile einer akademische Arbeit auf Englisch

Die akademische Arbeit in Englisch zu verfassen bringt aber auch persönliche Vorteile mit sich, die nachfolgend noch aufgezählt werden sollen.

  • Die Qualität der eigenen Fähigkeiten steigt, wenn ein schwieriges Projekt angenommen wird.
  • Bei einer Bewerbung im Inland zeigt eine akademische Arbeit in Englisch Fachwissen und Mut.
  • Auch bei einer Auslandsbewerbung wird dieses Projekt helfen, das eigene Profil zu schärfen.
Dieser Beitrag wurde unter Studium abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


2 Kommentare zu Akademische Arbeit in Englisch – Die Angst überwinden!

Anke am 14. April 2015 um 11:49

Um Englisch zu lernen, lese ich zwei Zeitschiften von Colorful Media. Es handel t sich um English Matters und Business English Magazin. Die Zeitschriften enthalten deutsche Vokabeln zu Texten in englischer Sprache. Ausgewählte Texte können über das Internet im MP3-Format abgehört werden. Zusätzlich kann man die MP3-Aufnahmen mit QR-Code-Nummern auf Ihrem Handy abspielen. Ich kann nur empfehlen! Mehr Infos unter: http://www.business-english-magazin.de und http://www.english-matters-magazin.de

julien thoma am 20. Dezember 2017 um 12:59

Das klingt fucking gnice!!!

Bildquellen

  • : michaklootwijk - Fotolia.com

Schnell & günstig

Wähle die Anzahl der Wörter: ?

Welche Sprache sollen wir korrigeren?

englisch deutsch

Wie viele Tage haben wir Zeit?

24 Stunden 3 Tage 7 Tage

? EUR
? EUR pro Wort
Endpreis inkl. MwSt.
und Bearbeitungsgebühr von 10€

Teste uns kostenlos

Lerne uns kennen, wir korrigieren eine zufällige Seite aus deinem Dokument - völlig kostenlos und unverbindlich!

Kostenlos testen

Schlagwörter


Warning: Use of undefined constant taxonomy_exists - assumed 'taxonomy_exists' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/265405_33619/webseiten/we-correct/topcorrect-de/blog/wp-content/plugins/nktagcloud/inc/page.php on line 68

Lexikon

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de