Leitfaden für akademische Arbeiten

Verzeichnisse und Einleitung

Das Schreiben einer akademischen Arbeit sollte dir so wenig Kopfzerbrechen wie möglich bereiten – wir hoffen, unser Ratgeber hilft dir dabei!

Tipps zur Datenbankrecherche

Die Datenbankrecherche ist sehr wichtig für die Recherchearbeit von akademischen Arbeiten. Datenbanken sind Sammlungen verschiedener Onlinedateien. Es gibt verschiedenste Datenbanken wie Ebsco, JStore oder Wiso, um nur einige zu nennen.

Durch ihre große Auswahl, die leichte Suche und die übersichtliche Darstellung erleichtern sie jede Recherche ungemein. Deshalb ist die Datenbankrecherche ein unverzichtbares Mittel für wissenschaftliche Arbeiten.

Datenbankrecherche an Universitäten

Meistens sind die guten Datenbanken aber leider nicht für jeden zugänglich. Frag am besten an deiner Universität nach, ob sie über einen Zugang zu Datenbanken verfügen. Oftmals verfügen diese nämlich über Nutzungsrechte.

Stichwortsuche

In Datenbanken findet man sich mit der Stichpunktsuche am besten zurecht. Genauso wie bei Google macht es in Datenbanken allerdings keinen Sinn nach ganzen Sätzen oder Formulierungen zu suchen. Jedem Artikel sind Stichworte zugeteilt anhand derer die Artikel in der Suche auftauchen. Benutze bestenfalls mehrere verschiedene Ausdrücke, da man so zu einer größeren Anzahl an themenrelevanten Artikeln kommt.

Autorensuche

Suchst du nach einem bestimmten Autor, solltest du nach dessen Nachnamen suchen. Vornamen sind nämlich nicht immer gelistet sind oder liegen nur in abgekürzter Form.

Suchkombinationen

Es gibt auch verschiedenste Möglichkeiten, Stichwörter in der Suche zu kombinieren. So kann man zum Beispiel mit AND nach zwei Stichwörtern gleichzeitig suchen. Nutzt du OR findet die Suchfunktion Artikel, die zu dem einen oder dem anderen Stichwort passen. Man kann auch Stichwörter ausgrenzen mit NOT. Das heißt, es werden nur Artikel angezeigt, die das erste, allerdings nicht das zweite Stichwort enthalten. Möchtest du nach einem ganzen Ausdruck suchen, kannst du die Wörter in Anführungszeichen setzen und somit sucht die Maschine nur nach Artikeln, in denen sich die Stichwörter in genau dieser Reihung wiederfinden. Diese kleinen Hilfsmittel erleichtern dir die Datenbankrecherche ungemein.

Aktualität

Für viele akademische Arbeiten ist die Aktualität der Literatur sehr wichtig. Deshalb lässt sich die Suche der Artikel in Datenbanken sehr gut auf einen bestimmten Zeitraum beschränken. Mit Hilfe der erweiterten Suche kannst du die Zeitspanne nach Jahren sehr genau eingrenzen und somit zu alte Literatur vermeiden. Ebenso hilfreich ist diese Methode, wenn du deine Arbeit über ein bestimmtes Jahrzehnt oder eine Epoche schreibst.

Platzhalterfunktion

Eine ziemlich interessante Funktion in der Datenbankrecherche ist die des Platzhalters. Bist du dir nicht ganz sicher wie ein Wort geschrieben wird, kannst du an einer Stelle das Zeichen * einfügen. Dieses Zeichen ersetzt beliebig viele Buchstaben. Es ist besonders hilfreich, wenn du nach deutschen und englischen Begriffen gleichzeitig suchen möchtest. So gibt dir beispielsweise der Suchbegriff do*umentation Ergebnisse für Dokumentation und documentation aus. So findest du deutlich mehr passende Artikel.


zurück

Cover


Schnell & günstig

Wähle die Anzahl der Wörter: ?

Welche Sprache sollen wir korrigeren?

englischdeutsch

Wie viele Tage haben wir Zeit?

24 Stunden3 Tage7 Tage

? EUR
? EUR pro Wort
Endpreis inkl. MwSt.
und Bearbeitungsgebühr von 10€

Teste uns kostenlos

Lerne uns kennen, wir korrigieren eine zufällige Seite aus deinem Dokument - völlig kostenlos und unverbindlich!

Kostenlos testen

Kennst du schon?


Der Englisch-Korrekturservice für Bewerbung und Lebenslauf