Korrektur oder Lektorat – weshalb brauche ich das?


Die professionelle Korrektur deines Textes ist eine Investition in deine akademische und berufliche Zukunft. Wenn du langsam den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst und die notwendige Distanz zu deinem Text nicht mehr findest, kann eine qualitativ hochwertige Korrektur von einem unabhängigen, fachkundigen Korrektur-Experten den entscheidenden Mehrwert bieten.

KorrekturZwischen der englischen und deutschen Grammatik bestehen zum Teil sehr große Unterschiede, wodurch sich ein erhöhtes Fehlerrisiko ergibt. Dies erschwert die selbstständige Korrektur deines englischen Textes zusätzlich. Denn selbst bei vermeintlich guten englischen Sprachkenntnissen bestehen oft Schwierigkeiten im schriftlichen Ausdruck – insbesondere wenn es um akademische Texte geht. Zudem können sich schnell Zeichensetzungs-, Grammatik oder Wortfehler in deinen Text einschleichen. Umstände, die nicht zwingend auftreten müssen, die dir aber dennoch am Ende deine Note ziemlich vermasseln können.

Besser also nicht an der falschen Stelle sparen und etwas Geld in eine sinnvolle und qualitativ hochwertige Englisch Korrektur investieren. Ein professioneller Englisch Korrekturservice macht sich somit also durchaus bezahlt.

8 Aspekte, die bei der Korrektur beachtet werden:

  1. Rechtschreibung – Als Nicht-Muttersprachler kann dir die englische Grammatik Probleme bereiten. Der Korrektor deiner Abschlussarbeit wird hingegen sehr gute Kenntnisse haben.
  2. Interpunktion – Wann wird ein Komma gesetzt, wann macht sich ein Doppelpunkt besser? Wurde ein Fragezeichen vergessen oder sollte ein Ausrufezeichen gesetzt werden?
  3. Zeitformen – Texte werden oftmals in der Gegenwart verfasst, blicken aber auch in die Vergangenheit oder Zukunft. Die richtige Verwendung der Zeitform wird in der Korrektur beachtet.
  4. Einheitlichkeit – Abkürzungen und diverse Begriffe sollten einheitlich genutzt werden. Ansonsten können sie den Leser verwirren.
  5. Redundanzen – Unnötige Wiederholungen sind zu vermeiden.
  6. Füllwörter – Die Verwendung von Füllwörtern wird häufig zur Aufblähung von Texten verwendet. Sie verringern jedoch die Qualität der wissenschaftlichen Ausarbeitung.
  7. Formalia – Wurden Überschriften, Absätze und Fußnoten richtig eingefügt?
  8. Logik – Der rote Faden und die Logik innerhalb der Ausarbeitung muss während der Korrektur Beachtung finden. Logische Fehler tragen bei der Bewertung zu einer schlechteren Benotung bei.
Dieser Beitrag wurde unter Korrektur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Kommentare sind geschlossen.

Bildquellen

  • Planen, Erfolgskontrolle: Trueffelpix - Fotolia.com

Schnell & günstig

Wähle die Anzahl der Wörter: ?

Wie viele Tage haben wir Zeit?

24 Stunden 3 Tage 7 Tage

? EUR
? EUR pro Wort
Endpreis inkl. MwSt.
und Bearbeitungsgebühr von 10€

Teste uns kostenlos

Lerne uns kennen, wir korrigieren eine zufällige Seite aus deinem Dokument - völlig kostenlos und unverbindlich!

Kostenlos testen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de