Welche Voraussetzungen gibt es für ein Erasmus-Stipendium?


Wenn du dich ausreichend informiert hast und dich für ein Auslandssemester oder ein –praktikum mit Erasmusplus bewerben willst, fragst du dich vielleicht, welche allgemeinen Erasmus Voraussetzungen du erfüllen musst und nach welchen Kriterien die Stipendien vergeben werden.

So läuft es ab

Generell läuft der Prozess bei Erasmus+ so ab, dass alle Bewerber ihre Unterlagen einreichen, in welchen sie darlegen, an welcher Partnerhochschule sie ihren Aufenthalt am liebsten verbringen möchten. Hier kann es sinnvoll sein, auch noch eine zweite und dritte Priorität anzugeben. Denn für jeden Studiengang an deiner Uni gibt es eine bestimmte Anzahl an Plätzen an bestimmten Partnerhochschulen. Es kann also sein, dass sich beispielsweise fünf Studierende des Studiengangs Geografie für einen Platz in Barcelona bewerben, für diese Stadt allerdings nur zwei Plätze zur Verfügung stehen. Solltest du keinen Platz in Barcelona bekommen, hast du dann aber immerhin noch die Chance, für eine der anderen Partnerhochschulen, die du angegeben hast, genommen zu werden.

Bevor wir uns mit den Kriterien beschäftigen, nach denen Bewerber Erasmus-Stipendien erhalten, wollen wir noch einmal kurz die Voraussetzungen zusammenfassen. Denn wenn du die Voraussetzungen nicht erfüllst, musst du dir gar nicht erst die Mühe einer Bewerbung machen. Hoffentlich kannst du aber mit dem Wissen aus unseren Artikeln Fehler vermeiden und dich erfolgreich für ein Erasmus-Stipendium bewerben. Lies dir auch dazu gerne die Artikel zum Erasmus-Semester und zum Erasmus-Praktikum durch.

Erasmus Voraussetzungen

Du musst….

  • vollständig immatrikuliert sein (zum Zeitpunkt der Bewerbung)
  • bereits ein Jahr studiert haben (zum Zeitpunkt der Abreise)
  • die Staatsbürgerschaft eines der teilnehmenden Länder haben oder eine entsprechende unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung (wenn nicht, kannst du dich als Flüchtling oder Staatenloser anerkennen lassen)
  • deinen Studienaufenthalt an einer ausländischen Hochschule planen, mit der deine Heimathochschule eine Erasmus-Kooperationsvereinbarung hat
  • über die erforderlichen Sprachkenntnisse verfügen
  • alle nötigen Unterlagen fristgerecht einreichen

Für ein Erasmus-Praktikum musst du zusätzlich…

  • einen unterzeichneten Vertrag für ein mindestens zweimonatiges Praktikum haben
  • einen eindeutigen Bezug deines Praktikums zu deinem Studiengang aufzeigen
  • ausreichende Versicherungen vorweisen

Erasmus Kriterien

Allgemein unterliegen die Kriterien dafür, welcher Student für welches Land eine Zusage für ein Erasmus-Stipendium bekommt, dem jeweiligen Auslandsbeauftragten deiner Uni, deines Instituts oder deines Studiengangs. Deswegen kann man nicht pauschal sagen, welche Kriterien bei deiner Bewerbung relevant sein werden. Daher empfehlen wir dir, den für dich zuständigen Beauftragten zu kontaktieren und mit ihm ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Dort erhältst du wichtiges Infomaterial, kannst all deine Fragen klären und eventuelle Fehler vermeiden.

Trotzdem haben wir hier einige Kriterien, die eine Rolle bei deiner Bewerbung spielen könnten, für dich zur Orientierung zusammengefasst. Die Kriterien sind nachfolgend nicht in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit aufgezählt.

Bisher erreichte Studienleistungen

Bei deiner Bewerbung musst du einen Notenauszug deiner bisher erreichten Leistungen mit einreichen. Bei Bewerbern, die sich bereits in einem Masterstudiengang befinden, zählt das Bachelorzeugnis.

Sprachkenntnisse

Deine Sprachkenntnisse für das gewünschte Zielland werden ebenfalls berücksichtigt Damit soll sichergestellt werden, dass du dem Unterrichtsstoff vor Ort ausreichend gut folgen kannst. Generell hat jede Universität individuelle Sprachanforderungen. Oft reicht es allerdings aus, wenn du nachweisen kannst, dass du bis zum Antritt deines Auslandsaufenthaltes die entsprechenden Sprachanforderungen nachweisen kannst. Die Informationen zu deinen Sprachkenntnissen musst du meist schon im Learning Agreement angeben. Schau am besten auch mal, ob es auf der Homepage des Auslandsbüros deiner Uni eine Liste mit akzeptierten Sprachnachweisen gibt oder frag bei dem entsprechenden Auslandsbeauftragten nach.

(Außer-)universitäres Engagement

Auch freiwilliges Engagement kann dir Pluspunkte bei deiner Bewerbung verschaffen. Das kann beispielweise die Mitarbeit in der Fachschaft sein oder wenn du ehrenamtlich Trainer in deinem Sportverein bist.

Ausbildungen, Praktika

Auch wenn du schon außeruniversitäre Arbeitserfahrungen hast, solltest du das in deiner Bewerbung erwähnen. Wer weiß, ob das bei einer finalen Entscheidung den Ausschlag gibt.

Motivationsschreiben

Ein aussagekräftiges Motivationsschreiben ist ungemein wichtig. Die Erasmusbeauftragten möchten dabei erkennen, ob du den Auslandsaufenthalt wirklich willst. Aus dem Schreiben sollte zum Beispiel hervorgehen, dass du dich mit deinem gewünschten Gastland auseinandergesetzt hast und dass deine Studienplanung im Ausland realistisch ist.

Alles in allem wird versucht, sich anhand deiner Bewerbung ein Gesamtbild von dir zu schaffen. Gefragt sind weltoffene und an anderen Kulturen interessierte Studenten und Studentinnen, die Deutschland innerhalb des Erasmus-Programms repräsentieren.

Nachdem wir in diesem Artikel schon teilweise erwähnt haben, welche Unterlagen in deiner Bewerbung eine Rolle spielen, gehen wir im nächsten Artikel genauer darauf ein, was du alles für eine vollständige Bewerbung brauchst.

Dieser Beitrag wurde unter Karriere, Studium abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Kommentare sind geschlossen.

Bildquellen

  • : © animaflora

Schnell & günstig

Wähle die Anzahl der Wörter: ?

Wie viele Tage haben wir Zeit?

24 Stunden 3 Tage 7 Tage

? EUR
? EUR pro Wort
Endpreis inkl. MwSt.
und Bearbeitungsgebühr von 10€

Teste uns kostenlos

Lerne uns kennen, wir korrigieren eine zufällige Seite aus deinem Dokument - völlig kostenlos und unverbindlich!

Kostenlos testen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de