Auf Englisch verständlich schreiben | Satzzeichen


In dem dritten und damit letzten Teil unserer Serie „Wissenschaftliche Arbeiten auf Englisch verständlich schreiben“ erfährst du, wie Satzzeichen zur Gliederung genutzt werden können.  Nicht nur Wortwahl und Satzbau sind Bestandteil eines gut verständlichen Textes, sondern auch Satzzeichen. Deshalb haben wir dir hier die wichtigsten Grundregeln zusammengestellt.

Punkt als Ende eines Gedanken 

Der Punkt wird genutzt, um das Ende eines Gedanken zu signalisieren. Erst wenn der Gedanke fertig gedacht wurde, sollte ein Punkt stehen. Das heißt aber nicht, dass du Schachtelsätze formulieren sollst. Versuche einen Gedankengang in mehrere kleine Gedankenpäckchen zu unterteilen, die es dir erleichtern den Gedanken zu gliedern. Nutze den Punkt nach jedem dieser Gedankenpäckchen. Denke auch immer daran, dass ein Punkt eine gewisse Endgültigkeit ausdrückt und man beim Lesen die Stimme am Ende des Satzes senkt.

Findest du immer noch zu lange Sätze in deiner Arbeit, kannst du den Strichpunkt zur Gliederung nutzen. Der Strichpunkt grenzt keine Sätze voneinander ab, setzt sie in direkte Verbindung zueinander.

Kommas zur Trennung 

Nutzt du ein Komma signalisierst du damit entweder, dass ein sehr langer Satz oder ein Nebensatz folgt.  In Hauptsätzen wird normalerweise der Hauptgedanke festgehalten, wobei sich im Nebensatz der Zusatz befindet.  Kommas können deshalb die Wichtigkeit des zweiten Satzteils verringern. Es ist also sinnvoll öfter ein „und“ zu nutzen, wenn die beiden Aussagen von gleichem Gehalt sind.

Doppelpunkt als Wortreduzierer 

Doppelpunkte ersparen oft unnötige Bindewörter oder Nebensätze. Sie leiten auch Beispiele oder Aufzählungen ein. Dieses Satzzeichen kann deshalb sehr gut genutzt werden, um einen Satz zu untergliedern ohne ihn durch zusätzliche Wörter zu verlängern.

z.B.: Die Seminararbeit besteht aus drei Teilen: Anfang, Mittelteil und Schluss.

Ausrufezeichen 

Ausrufezeichen gehören in keine wissenschaftliche Arbeit und sind fehl am Platz. Möchtest du einen Satz besonders betonen, benötigst du kein Ausrufezeichen. Oftmals genügt eine gute, knappe Formulierung. Dein Satz hört sich mit Ausrufezeichen besser an? Dann formuliere ihn um.

Fazit zu den Satzzeichen

Sei dir immer darüber im Klaren, was du mit einem Satz aussagen möchtest. Erst dann kannst du dir überlegen, wie du die Satzzeichen einsetzt. Normalerweise gibt es kein richtig oder falsch; es hängt alles mit deiner Aussage und Absicht zusammen. Wenn du dir nicht sicher bist, lies den Satz laut vor und betone ihn je nachdem welche Satzzeichen du genutzt hast.

Im ersten und zweiten Teil der Serie „Wissenschaftliche Arbeiten auf Englisch verständlich schreiben“ wurden die richtige Wortwahl und der klare Satzbau behandelt.

Falls du detailreichere Informationen zur richtigen Wortwahl möchtest, können wir dir die Tipps von Aurel Gergey empfehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Studium abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Kommentare sind geschlossen.


Schnell & günstig

Wähle die Anzahl der Wörter: ?

Wie viele Tage haben wir Zeit?

24 Stunden 3 Tage 7 Tage

? EUR
? EUR pro Wort
Endpreis inkl. MwSt.
und Bearbeitungsgebühr von 10€

Teste uns kostenlos

Lerne uns kennen, wir korrigieren eine zufällige Seite aus deinem Dokument - völlig kostenlos und unverbindlich!

Kostenlos testen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de