Sprachkenntnisse im Lebenslauf


Sprachkenntnisse

Bei international agierenden Unternehmen sind die Sprachkenntnisse im Bewerbungsverfahren ein wichtiger Faktor, der bedacht werden sollte. Dabei verfügst du als Bewerber über eine Muttersprache und hast zudem in der Schule weitere Sprachen erlernt. Es ist jedoch fraglich, inwiefern das Schulenglisch im täglichen Berufsalltag eingesetzt werden kann. Denn Englisch ist die Sprache, welche am häufigsten nachgefragt wird. Allgemein gibt es einige wichtige Aspekte zu bedenken, wenn du die Sprachkenntnisse auf dem Lebenslauf angibst.

Die vierstufige Skala der Sprachkenntnisse

Zunächst hat sich beim Lebenslauf eine vierstufige Skala für die Angabe der Sprachkenntnisse durchgesetzt. Entsprechend sollten die gängigen Formulierungen verwendet werden, damit die Personalverantwortlichen das Niveau des Bewerbers bestmöglich einschätzen können. Aber müssen oder sollten die Sprachkenntnisse auf dem Lebenslauf überhaupt angegeben werden?

Grundkenntnisse:

Grundlegende Sprachkenntnisse können auf einer Sprachreise, über Aufenthalte im Ausland oder an der Hochschule erworben werden. Aber auch wer Englisch an der Schule gelernt hat, dies aber viele Jahre nicht gesprochen oder genutzt hat, der verfügt vielleicht nur noch über Grundkenntnisse.

Unter Grundkenntnisse wird im Allgemeinen verstanden, dass sich der Bewerber gebrochen unterhalten kann. Er muss keine ausgefeilten Formulierungen beherrschen. Aber Smalltalk sollte hier schon möglich sein. Wenn nicht explizit in der Ausschreibung nach einer bestimmten Sprachkenntnis gefragt wird, sollten Grundkenntnisse gar nicht aufgeführt werden. In diesem Punkt dient der Lebenslauf der Eigenwerbung und mit Grundkenntnissen kann in den seltensten Fällen geworben werden.

Eine Ausnahme ergibt sich jedoch, wenn Sprachkenntnisse in einer bestimmten Sprache „von Vorteil“ sind. In diesem Fall sollten auch Grundkenntnisse erwähnt werden. Denn immerhin werden sich auch Bewerber melden, die über gar keine Kenntnisse in der verlangten Sprache verfügen.

Fließend in Wort und Schrift:

Häufig werden noch die „Erweiterten Grundkenntnisse“ genannte. Aber da Grundkenntnisse eigentlich schon eine gebrochene Unterhaltung verlangen, ist die Beherrschung der Sprache in Wort und Schrift der nächste Schritt, den du auf dem Lebenslauf angeben solltest. Hier wird erwartet, dass du die Sprache fließend sprichst und auch schreiben kannst.

Diese Qualifikation bewirbt deine eigene Person schon sehr gut. Denn mit dem fließenden Gebrauch einer Fremdsprache, kann diese auch im Unternehmen eingesetzt werden. Du solltest dies auf dem Lebenslauf vermerken.

Verhandlungssicher:

Sind die Sprachkenntnisse sogar verhandlungssicher, so kann der Bewerber sogar zwischen den Zeilen lesen. Verstehst du nicht nur was dein Gegenüber sagt, sondern auch wie er es meint, dann sind deine Sprachkenntnisse verhandlungssicher. In einem Gespräch muss durchschaut werden können, ob noch ein besseres Angebot herausgeholt werden kann. Außerdem sollte das notwendige Fachvokabular für die Branche bekannt sein.

Wer eine Sprache verhandlungssicher spricht, der sollte dies auch auf dem Lebenslauf erwähnen. Es ist praktisch die höchste Qualifikation, welche du dir beim Erlernen einer Fremdsprache aneignen kannst.

Muttersprache:

Lediglich die Muttersprache steht noch über „verhandlungssicher“. Diese wird durch den täglichen Gebrauch trainiert. Du als Bewerber hast sie praktisch dein Leben lang gesprochen. Entsprechend perfekt sind diese Sprachkenntnisse vorhanden.

Zumindest eine Muttersprache sollte auf dem Lebenslauf unter Sprachkenntnisse erwähnt werden. In unserer heutigen Globalisierung, wo viele Kinder bereits zweisprachig aufwachsen, kannst du sogar zwei oder mehrere Muttersprachen angeben. Dies sollte jedoch nicht leichtfertig getan werden. Denn Personalverantwortliche werden hier nachfragen. Nur wer fließend zwischen beiden Sprachen wechseln kann und ohne einen Gedanken zu verschwenden sämtliche Themen besprechen kann, der darf eine weitere Sprache als Muttersprache aufführen.

Dieser Beitrag wurde unter Karriere abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Ein Kommentar zu Sprachkenntnisse im Lebenslauf

Tempi am 15. Juni 2015 um 09:20

Sehr interessanter Bericht. Interessant auf was man bei der Bewerbung alles achten sollte. Danke euch!

Bildquellen

  • Foreign Language: lassedesignen - Fotolia.com

Schnell & günstig

Wähle die Anzahl der Wörter: ?

Welche Sprache sollen wir korrigeren?

englisch deutsch

Wie viele Tage haben wir Zeit?

24 Stunden 3 Tage 7 Tage

? EUR
? EUR pro Wort
Endpreis inkl. MwSt.
und Bearbeitungsgebühr von 10€

Teste uns kostenlos

Lerne uns kennen, wir korrigieren eine zufällige Seite aus deinem Dokument - völlig kostenlos und unverbindlich!

Kostenlos testen

Schlagwörter


Warning: Use of undefined constant taxonomy_exists - assumed 'taxonomy_exists' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/265405_33619/webseiten/we-correct/topcorrect-de/blog/wp-content/plugins/nktagcloud/inc/page.php on line 68

Lexikon

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de